Sind Sie wirklich so gesund, wie Sie glauben?

 In Balance, Gesundheit

Keine Sorge! Das ist die Preisfrage und es ist kein Geheimnis, dass unser moderner, hektischer Lifestyle uns dazu verführt, in Sachen Ernährung oft den einfachsten Weg zu gehen. An jeder Ecke sprießen die Fast-Food-Ketten aus dem Boden und im Supermarkt stapeln sich die hochverarbeiteten Fertiggerichte, die uns nach einem anstrengenden Arbeitstag rasche Abhilfe bei Hunger versprechen. Und wenn man sich bewusst gesund ernähren möchte, ist das gar nicht so einfach: Die sogenannten „gesunden Lebensmittel“ sind leider nicht mehr so nährstoffreich wie früher – ziemlich unfair.

Dass wir selten genug Zeit haben, gesunde und nährstoffreiche Mahlzeiten zu kochen, trägt immer mehr dazu bei, dass unser Körper nicht mehr in Balance ist. Heute haben sich selbst die leidenschaftlichsten Couch-Potatos damit abgefunden, dass Bewegung ein notwendiges Übel ist. Unsere Welt sieht sich mit immer neuen Naturkatastrophen konfrontiert – gleichzeitig wächst unser kollektives Verständnis, dass jeder seinen Beitrag leisten muss, um unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Dazu gehört der Verzicht auf übermäßigen Fleischgenuss für uns und unseren Planeten. In den meisten Restaurants gibt es mittlerweile Optionen für Flexitarier und in Haushalten auf der ganzen Welt ist ein vegetarischer Tag schon Gewohnheit.

Was unsere individuelle Gesundheit und unser Wohlbefinden angeht, können gesundes Essen und regelmäßige Bewegung aber nur bedingt helfen, unseren Körper wieder in Balance zu bringen. Viele von uns essen regelmäßig Meeresfrüchte, viel Obst und Gemüse und nehmen sogar Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel mit Fischöl. Das ist aber oft nicht genug.

Nicht alle Nahrungsmittel sind gleich

Wir müssen uns das große Ganze ansehen – schließlich gibt es nicht nur einen Faktor, der uns von einer gesunden Lebensweise abhält. Die sogenannten Vorteile moderner Lebensmittelverarbeitung sind zum Beispiel ein Übeltäter. Natürlich ist es gut, wenn unliebsame Aromen, Gerüche und Schadstoffe eliminiert werden, aber das geht leider auf Kosten der natürlichen Antioxidantien und Vitamine in unseren Lebensmitteln. Wenn Sie das nächste Mal Olivenöl kaufen, denken Sie daran: nicht alle Olivenöle sind gleich.   Sehen Sie sich das Etikett genauer an und achten Sie darauf, ein kaltgepresstes, extra natives Olivenöl zu kaufen. Im Gegensatz zur modernen Raffination bleiben bei dieser traditionellen Methode die natürlichen Antioxidantien, Vitamine und entzündungshemmenden Mikronährstoffe der Oliven erhalten – genau das, was unser Körper heutzutage dringend braucht.

Außerdem sollten Sie sich bewusst sein, dass Lebensmittel mit üblicherweise hohem Anteil an gesundem Omega-3 nicht mehr ganz so gesund sind, da Rinder, Hühner und Fische heutzutage mit Konzentraten gefüttert werden, die diese wichtige Fettsäure nicht mehr oder kaum enthalten – ganz zu schweigen von den Rückständen, die wir mit der Nahrung aufnehmen, wenn Tiere zu nah an verschmutztem Wasser oder Boden grasen.

​Stellen Sie Ihren Körper auf die Probe

Wie bringen wir es auf den Punkt? Sind Nahrungsergänzungsmittel die Antwort? Natürlich sollten Sie immer erst einen Arzt aufsuchen, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen. Es gibt so viele unterschiedliche Mittel in verschiedenen Qualitätsstufen auf dem Markt, dass man leicht die falsche Entscheidung treffen und ein Ergänzungsmittel wählen kann, das man nicht braucht. Bevor Sie Ihr Geld zum Fenster hinauswerfen, sollten Sie Ihren Körper testen. Lassen Sie ein individuelles Fettsäureprofil erstellen, das die essentiellen Fettsäuren in Ihrem Blut genau aufschlüsselt. Dieser einfache Status-Check hat bereits die gesundheitsbewusstesten Menschen verblüfft. Schwarz auf Weiß zeigt der Test das Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 im Körper und enthüllt unsere wahre Lebens- und Ernährungsweise. Vielleicht denken Sie jetzt: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Das ist aber der falsche Ansatz. Sobald Sie Ihre Fettsäurewerte schriftlich vorliegen haben und wissen, welche Bereiche Sie in Angriff nehmen müssen, können Sie Ihren Körper leichter wieder in Balance bringen.

Möchten Sie wissen, wie gesund Sie sind und was Sie tun können, wenn Ihre Werte aus dem Gleichgewicht geraten sind? Erfahren Sie mehr über den Zinzino BalanceTest und den Trockenbluttest. Mit Ihrem individuellen Fettsäureprofil können Sie den ersten Schritt in Ihr neues Leben machen.

Recommended Posts

Leave a Comment